Vorsorge-Check-up: durch Ultraschall können viele Leben gerettet werden

Manchmal lauern tödliche Gefahren im menschlichen Körper. Häufig nimmt die betroffene Person den bedrohlichen Prozess nicht wahr, da er symptomlos voranschreitet. Ein solches Risiko stellt zum Beispiel ein Bauchaortenaneurysma dar. Ist die Bauchschlagader extrem erweitert, droht sie jederzeit zu platzen und das mit fatalen Folgen. Jährlich sterben um die 10.000 Menschen an diesem Schicksal. Mithilfe einer Ultraschalluntersuchung lässt sich das Bauchaortenaneurysma rechtzeitig erkennen. Warum Ultraschall Leben retten kann und jede Arztpraxis ein hochwertiges Sonographiegerät kaufen sollte, wird nachstehend erläutert.

 

Das Ultraschallscreening der Bauschlagader für Männer ab 65 Jahren ist eine Kassenleistung

Experten schätzen, dass bis zu 200.000 Menschen eine defekte Bauchaorta haben, die in jedem Augenblick platzen könnte. In den meisten Fällen stirbt der Betroffene noch vor der Einlieferung in das Krankenhaus. Eine einfache Ultraschalluntersuchung der Bauchschlagader kann eine Erweiterung im Vorfeld erkennen und Menschenleben retten. Internationale Studien belegen, dass das Screening der Bauchaorta Todesfälle und Notoperation um die Hälfte senken konnte. Wird ein Aneurysma frühzeitig festgestellt, kann dem Patienten geholfen werden. Die Ultraschalluntersuchung ist schmerz- und risikolos. Krankenkassen zahlen die Untersuchung für Männer ab dem 65. Lebensjahr, da diese zu der gefährdeten Gruppe gehören.

 

Sonographiegerät

 

Es gibt verschiedene Modelle von Ultraschallgeräten

Besonders beliebt sind tragbare Geräte, da sie bei Hausbesuchen oder Notfällen eingesetzt werden können. Die Nachfrage für 4D-Ultraschallgeräten ist inzwischen riesig, da hierbei die Bilder wie eine Art Film in Echtzeit wiedergegeben werden. Diese Geräte befinden sich aufgrund ihrer innovativen Technik in einer höheren Preisklasse, sind ihr Geld aber auch wert. Wer ein Sonographiegerät kaufen möchte, sollte jedoch einiges beachten. Bei tragbaren Geräten ist eine schnelle Startzeit und Einsatzbereitschaft notwendig, um in Notfällen schnell reagieren zu können. Handelt es sich um ein stationär betriebenes Gerät, sollte auf Bildqualität und Leistungsfähigkeit geachtet werden. Klinische Apparate zeichnen sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus, während es bei Farbdoppel-Systemen auf die Bildqualität und Datenverarbeitung ankommt.

 

Ultraschallgeräte spielen in der Notfallmedizin eine wichtige Rolle

Jährlich werden bis zu 21 Millionen Menschen in der Notfallaufnahme behandelt. Einige von ihnen befinden sich in akuter Lebensgefahr, sodass jede Minute zählt. Eine sichere und zuverlässige Diagnose ist unerlässlich, weshalb sich Ultraschalluntersuchungen schon lange im medizinischen Sektor etabliert haben. Anhand dieses Verfahrens lassen sich chirurgische und internistische Notfälle rechtzeitig behandeln. Neben dem lebensbedrohlichen Bauchaortenaneurysma erkennen hochwertige Ultraschallgeräte Thrombosen in Blutgefäßen, Gallen- und Nierensteine, Störungen der Herzfunktion oder innere Blutungen nach Unfällen. Mit einem qualifizierten Blick ins Innere des Patienten können schnelle und präzise Diagnosen gestellt und Leben gerettet werden. Ein Sonographiegerät zu kaufen lohnt sich für sämtliche Zweige der Medizin, auch in der Orthopädie oder Tiermedizin.

 

 

Bildnachweis: Werner-adobe.stock.com

Bildnachweis: pangoasis-adobe.stock.com