Dehnbar bleiben: Die besten Sportarten für Flexibilität

Beweglich bleiben das will doch ein jeder Mensch. Aber das ist nicht immer einfach, man muss schon etwas dafür tun. Umso älter die Menschen werden, desto mehr müssen Sie tun dehnbar und somit flexibel zu bleiben. Jeden Tag die Bewegung fördern durch immer wieder kehrenden Bewegungen. Es heißt nicht umsonst, jeden Tag eine halbe Stunde spazieren gehen ist förderlich jeder Art von Beweglichkeit.

best-life-balance_dehnung
Das Dehnen der Muskeln ist sehr wichtig

 

Welche Sportarten fördern die Beweglichkeit und Flexibilität?

Wie schon erwähnt solltest Du jeden Tag mindestens 20 Minuten spazieren gehen. Ein toller Nebeneffekt ist noch so ganz nebenbei das Du auch abnimmst. Dieser Effekt ist dann auch wieder förderlich für einfach mehr Beweglichkeit. Dicke Menschen können sich einfach schlecht bewegen und sind immer wieder erstaunt, wie gut das dann mit weniger Gewicht auf den Knochen geht.

Ganz wichtig für das Dehnbar bleiben ist die Pflege der Faszien in Deinem Körper. Sie umspannen innerlich Deinen ganzen Körper. Je gepflegter sie werden, desto beweglicher bist Du. Sie sind dehnbar wie Fasern, aber wenn Du Dich nicht bewegst, können sie verkleben und Du wirst zunehmend steifer. Das Sprichwort “ Wer rastet, der rostet“ ist ein nur zu wahrer Ausspruch. Aber bitte nicht gleich alles zu 100 % Übungen durchführen, weniger ist auch hier oftmals mehr. Steigern kannst Du Dich dann immer noch. Dein Wohlbefinden wird sich recht schnell verbessern und das wiederum macht Mut und Verlangen nach mehr Bewegung.

Beweglichkeit fängt früh am Morgen an

Leichte Bewegungsübungen kannst Du auch noch im Bett ausführen. Beginne mit leichten Fußkreisen, immer in verschiedene Richtungen. Beugen und strecke Deine Füße und schon fällt Dir das Aufstehen leichter. Du kannst auch Deinen Rumpf abwechselnd nach rechts und links beugen, so wird gleichzeitig Deine Wirbelsäule gestärkt. Nach dem Aufstehen kannst Du dann bei gutem Willen noch Kniebeugen machen. Du kannst Dich zu Beginn noch an einem Tisch festhalten, bis Du einfach sicherer bist.

best-life-balance_dehnung2
Outdoor-Workout

Dehnübungen und Sportarten aller Art

Grundsätzlich gilt, dass jede Bewegung für Dich gut ist. Dazu zählen das Schwimmen, Tanzen, Gymnastik und Tai-Chi. Probiere was für Dich die geeignete Sportart ist, dann machst Du es auch gern. Wenn Du Dich erstmal zwingen musst, dann hältst Du das Trainieren nicht durch. Es sollte aber so weit kommen, dass Du Übungen in den Alltag einfach mit einbaust und so gar nicht merkst, dass es ein „Pflichtprogramm“ ist. Es gehört zu Deinem Leben einfach dazu Dich zu bewegen, egal wie auch immer. Hauptsache Du tust es.